Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Dog Center Flensburg - Hundetrainergemeinschaft

 

I.      Allgemeines

1.     Nachfolgende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen und Verträge zwischem den Trainern, die sich in der „Dog Center Flensburg – Hundetrainergemeinschaft„ (im Folgenden: Dog Center) zusammengeschlossen haben  und dem Hundehalter. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Das Dog Center ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller evtl. Anlagen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Vorher eingehende Verträge werden nach den zum Zeitpunkt der Wirksamkeit gültigen alten Allgemeinen Geschäftsbedingungen behandelt. Dies gilt auch für die Verträge, die noch von der Dog Center Flensburg GbR geschlossen wurden

2.     Das Angebot umfasst Einzel- und Gruppenunterricht, Kurse, Workshops, Seminare und sonstige Veranstaltungen rund um den Hund.

3.     Über die Leistungen und Inhalte und deren Konditionen kann sich vorab kostenlos informiert werden.

4.     Der Hundehalter erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten ist und über einen aktuellen Impfschutz verfügt. Es können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen, bei Welpen einen altersgemäßen, Impfschutz verfügen.

5.     Der Hundehalter ist verpflichtet, vor der Unterrichtsstunde die Trainerin über aktuelle Erkrankungen, Verhaltensauffälligkeiten, Läufigkeit, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes zu informieren. Läufige Hündinnen können nur nach Absprache mit dem/der TrainerIn am der Gruppen-/Einzelstunde, Workshop, Seminar oder sonstigen Veranstaltungen teilnehmen. Können für den Zeitraum der Läufigkeit der Hündin von Seiten des Dog Center keine passenden Ersatztermine gefunden werden, so ist die läufige Hündin für die Dauer der Läufigkeit von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Rückvergütung der Gebühr erfolgt nicht. Ein Anspruch auf ein Ersatzworkshop, - seminar besteht nicht. Die verpassten Trainingseinheiten können gegebenenfalls nach der Läufigkeit in einem der kommenden Angebote nachgeholt werden.

6.     Bei Kursen erfolgt die Aufnahme in den Unterricht des Hundehalters mit seinem Hund je nach Ausbildungstand in Abstimmung mit dem Trainer.

7.     Das Dog Center schließt eine Erfolgsgarantie ausdrücklich aus. Das Ergebnis eines Angebots hängt maßgeblich von der Motivation und Mitarbeit des Hundehalters und seinem Hund ab.

8.     Die Teilnahme an Veranstaltungen des Dog Center erfolgt auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung.

9.     Bei Anreise zum Kunden wird generell ein Kilometergeld pro gefahrenen Kilometer (siehe Internetseite unter Preise). Dies gilt für Einzeltraining beim Kunden.

II.     Anmeldung / Vertragsabschluss

1.     Mit der Anmeldung und/oder Teilnahme an einem der Kurse, Workshops oder einem der anderen Angebote gelten die AGB vom Hundehalter als angenommen.

2.     Mit der Anmeldung zu einem Angebot vom Dog Center bietet der Teilnehmer verbindlich einen Vertragsabschluss an. Die Anmeldung bedarf keiner bestimmten Form. Sie ist bindend für den Teilnehmer und verpflichtet zur Zahlung der vereinbarten Gebühr. Die Anmeldung des Teilnehmers gilt erst nach erfolgtem Zahlungseingang als verbindlich.  Der Vertrag kommt mit der Annahme des Dog Center zustande, die keiner bestimmten Form bedarf.

III.   Zahlungsbedingungen

1.     Anmeldegebühren zu Kursen, Workshops und andere Angebote des Dog Center haben haben innerhalb von sieben Tagen  per Vorkasse zu erfolgen. Die Gebühren müssen vor der Teilnahme eingegangen sein, es sei denn es ist ein anderer Zahlungstermin vereinbart.

2.     Rechnungen des Dog Centers sind zahlbar innerhalb von sieben Tagen ab Rechnungsdatum. Die Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn das Dog Center über den Betrag verfügen kann.

3.     Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, so ist das Dog Center berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

4.     Der Kunde ist zur Aufrechnung oder Minderung nur berechtigt, wenn diese Ansprüche rechtskräftig festgestellt worden oder unstreitig sind. Zur Zurückbehaltung ist der Kunde nur wegen Gegenansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis berechtigt.

5.     Die jeweils gültigen Preise sind der aktuellen Preisliste (Aushang und/oder Homepage dog-center-flensburg.de) zu entnehmen.

6.     Teilnehmern, die aufgrund ihres Verhaltens vom Unterricht ausgeschlossen werden, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr. Das gleiche gilt auch, wenn der Teilnehmer aus eignen Gründen den Kurs abbricht.

7.     Die Fünferkarten des Dog Center sind ab dem Kaufdatum für drei Monate gültig. Eine Rück- oder Auszahlung nicht abgenommener Stunden sowie eine Übertragung auf andere Personen kann nicht erfolgen.

8.     Der monatliche Beitrag für das Monatsabo des Dog Center ist zum jeweiligen Monatsanfang vom Abonenten auf das Geschäftskonto vom Dog Center Flensburg zu überweisen. Mit der Unterschrift verpflichtet der Abonnent sich gegenüber dem Dog Center widerruflich die zu  Zahlungen jeweils monatlich zu entrichten. Die Mindestlaufzeit des Vertrages beträgt drei Monate. Danach kann er mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende des Monats gekündigt werden. Sollte der jeweilige Vertrag nicht schriftlich mit entsprechender Frist gekündigt werden, so verlängert er sich automatisch um den entsprechenden Zeitraum. Kommt der Abonnent schuldhaft mit zwei oder mehr Beiträgen in Verzug, wird sofort die gesamte Summe der Laufzeit fällig.
Die Kündigung des Monatsabos hat der Kunde unter Angabe vom Namen des Teilnehmers und des Hundes entweder schriftlich

a)     per Post an die Geschäftsadresse

b)     oder schriftlich, per Fax (Nummer folgt)

c)      oder schriftlich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zu erklären.

Der Beitrag für einen bereits begonnen Monat ist voll zu entrichten.

IV.   Unterricht

1.     Die Teilnahmegebühr ist vor der Teilnahme am Unterricht zu zahlen ( siehe Zahlungsbedingungen)

2.     Befindet sich der Teilnehmer mit der Zahlung in Verzug, so verliert er seinen Anspruch auf den Teilnehmerplatz.

3.     Kursstunden bzw. Gruppenstunden dauern je nach Gruppe zwischen 45 bis 60 Minuten, wenn nicht anders angegeben. Eine Einzelstunde  dauert in der Regel nur 30 bis 45 Minuten, da bei intensivem Training die Konzentration des Hundes stark nachlässt.

4.     Wir bemühen uns eine Gruppengröße von sieben Hunden nicht zu überschreiten. Es besteht darauf jedoch kein Anspruch.

5.     Die Trainerin behält sich das Recht vor, Teilnehmer/Hunde aus triftigen Gründen von Unterrichtsstunden auszuschließen (z.B. Hund ist überfordert, Teilnehmer stört die Gruppe). Des Weiteren behält sie sich vor, Unterrichtsstunden sowie Kurse nach eigenem Ermessen abzusagen oder abzubrechen. In diesem Fall wird die Gebühr für bereits bezahlte Stunden anteilig zurückerstattet. Weitere Schadensersatzansprüche gegen das Dog Center bestehen nicht.

6.     Die Trainerin behält sich vor, die Unterrichtsanforderungen den körperlichen Voraussetzungen und dem Alter der Tiere anzupassen, sowie die Örtlichkeiten für die Trainingsstunden individuell zu bestimmen. Die Trainerin behält sich ebenfalls vor, etwaigen vom Halter/Hundeführer geforderten Einsatz spezieller Hilfsmittel abzulehnen, sowie Hunden,die nicht für den Gruppenunterricht geeignet erscheinen, die Teilnahme zu verweigern. In diesem Falle besteht selbstverständlich die Möglichkeit durch Einzelunterricht den Hund auf die Teilnahme am Gruppenunterricht vorzubereiten.

7.     Die Mindestteilnehmerzahl für eine Gruppenstunde liegt bei 2 Teilnehmern. Das Dog Center behält es sich jedoch vor, in Absprache mit den Teilnehmern Gruppenstunden im Einzelfall zusammenzulegen bzw. auf Ausweichtermine zu verschieben.

8.      Fehlt ein Teilnehmer drei mal unentschuldigt bzw. sagt  verspätet ab, dann verliert dieser seinen Platz in der Gruppe.

V.     Ausfall des Unterrichts

1.     Absagen seitens des Dog Center:

a)     fällt der Unterricht aufgrund von persönlichen Gründen (Fortbildung/ Urlaub/ Krankheit/ Turniere/Sonstige)  oder  weil die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist oder aufgrund von unzumutbaren Witterungsbedingungen (bspw. Blitzeis / Glatteis / extreme Hitze) aus kann die Trainingsstunde  unter nachstehender Bedingungen nachgeholt werden.
Ein Unterrichtstermin wird nachgeholt, wenn der Kunde im Besitz einess Monatsabo ist und über ein Jahr (zwöf Monate) gerechnet der Unterricht schon sechs mal ausgefallen ist.

b)     Bei Absage seitens des Dog Center wird der Teilnehmer so früh wie möglich, spätestens jedoch bis eine Stunde vor Unterrichtsbeginn informiert.

c)     Ob unzumutbare Witterungsbedingungen vorliegen entscheidet das Dog Center.

2.     Absagen seitens der Teilnehmer:

a)     Unterrichtsstunden (Gruppen & Kurse) sind bis um 12 Uhr des Vortages schriftlich (SMS/Email) abzusagen, nur dann erfolgt eine Stundengutschrift (innerhalb der jeweiligen Kartenfrist bei Inhabern von Fünfer-Karten). Bei späteren Absagen – gleich aus welchem Grund - wird die Stunde berechnet.

b)     Einzelstunden sind mindestens 12 Stunden vor dem Termin abzusagen (schriftlich oder telefonisch), andernfalls ist der Kunde verpflichtet, die Kosten der Einzelstunde zu entrichten. Witterungsbedingte Ausfälle / Verschiebungen sind zwischen Trainer und Teilnehmer abzustimmen.

c)     Bei den versäumten Terminen im Monats-Abo werden Stunden und Fehlzeiten nicht erstattet.

VI.   Rücktritt

1.                      Das Dog Center kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält. Insbesondere gilt dies, wenn er das Ziel der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet.

2.     Bei Nichtzustandekommen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl für einen Kurs/eine Gruppe zu einem avisierten Starttermin kann der Kurs durch das Dog Center kurzfristig abgesagt werden. In diesem Fall werden bezahlte Gebühren zurückerstattet und/oder ein Alternativtermin bekannt gegeben.

3.     Bei Ausfall der Kurs-/Workshop-/Seminar- oder Veranstaltungsleitung ist ein Rücktritt jederzeit möglich. In diesem Fall werden bezahlte Gebühren zurückerstattet und/oder ein Alternativtermin bekannt gegeben.

4.     Verspätungen des Teilnehmers zu Unterrichtsstunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.

5.     Der Teilnehmer kann 7 Tage vor Beginn der ersten Stunde (Gruppe oder Kurs) zurücktreten. Der Rücktritt hat in Schriftform zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei der Hundeschule. Bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet.

6.     Durch den Teilnehmer nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht zurückerstattet.

7.     Bei den versäumten Terminen im Monats-Abo werden Stunden und Fehlzeiten nicht erstattet.

8.     Für Seminare/Workshops und sonstige Veranstaltungen gelten die Bestimmungen aus VII.

VII.  Seminare /Workshops/ sonstige Veranstaltungen
- ergänzende Bestimmungen -

1.     Die vertraglich vereinbarten Leistungen ergeben sich aus den Veranstaltungs-, Seminar- und Workshop-Beschreibungen. Das Dog Center behält sich jedoch ausdrücklich vor, Änderungen der Veranstaltungs- Seminar- oder Workshop- Beschreibungen aus sachlich berechtigten und nicht vorhersehbaren Gründen vorzunehmen, über die nach Möglichkeit vor Antritt der Veranstaltung informiert wird.

2.     Der Teilnehmer hat ab dem Erhalt einer solchen Information ( VII 1) das Recht, innerhalb von 10 Tagen vor der Veranstaltung nachweisbar und schriftlich zurückzutreten und erhält eine eventuell bereits gezahlte Teilnahmegebühr zurückerstattet.

3.     Das Dog Center behält sich notwendige kurzfristige und kleinere Änderungen sowie zeitliche Verschiebungen vor, ist jedoch bemüht, der ursprünglichen Planung möglichst nahe zu kommen.

4.     Sofern die Teilnehmerzahl für eine Veranstaltung begrenzt ist, werden die Teilnehmerplätze in der Reihenfolge des Zahlungseingangs (wenn Vorauszahlung vereinbart wurde) bzw. nach Eingang der Anmeldung vergeben. Die Hundeschule behält sich vor, vom Vertrag zurück zu treten, wenn die Teilnahmegebühr nicht innerhalb der mitgeteilten Zahlungsfrist eingeht, damit ein Teilnehmerplatz anderweitig vergeben werden kann.

5.     Das Dog Center behält sich vor, verbindlich zugesagte Seminarveranstaltungen oder Workshops bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl abzusagen. Bereits erhaltene Gebühren werden dann in voller Höhe erstattet.
Bei Ausfall des Kursleiters/ Referenten, z.B. durch plötzliche Erkrankung, und in Fällen höherer Gewalt kann es zu einem kurzfristigen Ausfall von Veranstaltungen kommen. Das Dog Center wird sich in solchen Fällen gegebenenfalls um eine schnellstmögliche Ersatzveranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt bemühen, so dass bezahlte Teilnahmegebühren gültig bleiben, haftet jedoch auf Verlangen höchstens mit der Rückerstattung bezahlter Teilnahmegebühren, nicht für eventuell darüber hinausgehende Schäden, die einem Teilnehmer durch Veranstaltungsausfall oder Terminverschiebung entstehen.

6.     Ein Teilnehmer kann vor Beginn der Leistung zurücktreten. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Eingangs beim Dog Center. Im Falle des Rücktrittes kann das Dog Center Stornierungskosten verlangen. Die Stornierungskosten betragen:

a)     bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 10% der Teilnahmegebühr.

b)     bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 30% der Teilnahmegebühr.

c)     bei Rücktritt ab 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung: 100% der Teilnahmegebühr.

Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet. Zur Vermeidung von Stornierungskosten können Sie auch einen Ersatzteilnehmer benennen.

VIII.Haftung

1.     Das Dog Center übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Hundehalter oder seinem Hund oder Begleitpersonen durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten Übungen, durch Eingreifen der Ausbilder, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen bzw. fremden Hunden im Freilauf, das Freispiel der Hunde, durch die Nutzung von Geräten, infolge der Teilnahme oder bei Gelegenheit der Teilnahme am Unterricht entstehen. Selbiges gilt für den Aufenthalt  auf dem Außengelände oder in der Halle und den dazu gehörenden Räumen.

2.     Alle Begleitpersonen sind durch den Hundehalter von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Jeder Hundehalter handelt eigenverantwortlich. Begleitende Kinder/Jugendliche sind von den Eltern zu beaufsichtigen.

3.      Das Dog Center haftet nur für Schäden, die von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt wurden.

IX.   Bild-und Tonmaterial

1.     Das Dog Center behält sich vor, die Unterrichtsstunden, Seminarveranstaltungen und sonstigen Veranstaltungen auf Bild und Ton mitzuschneiden.

2.     Mit einer Veröffentlichung von Bildern der Teilnehmer und/oder der Hunde auf der Homepage dog-center-flensburg.de, wie auch auf der offizellen Dog Center Flensburg Seite auf Facebook, ist der Kunde/Teilnehmer grundsätzlich einverstanden.

3.     Der Teilnehmer erklärt sich zudem damit einverstanden, dass die Videoaufzeichnungen die durch das Dog Center erstellt wurden, auf öffentlichen Veranstaltungen gezeigt werden dürfen.

4.     Ein Widerspruch ist schriftlich möglich.

X.      © Copyright

1.     Die Kursinhalte inklusive der ausgegebenen Unterlagen unterliegen dem Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung vom Dog Center vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

XI.   Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

1.     Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

XII.   Vorbehalt

1.     Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.

 

Stand: 01.11.2017